Die Philosophie und Arbeitsweise

Bei Hundetraining Nürnberger Land finden Sie ein sehr alltagsorientiertes Training, welches auf Ihre Wünsche und Ziele abgestimmt wird.

Zum Einstieg in das Training treffen wir uns zum Einführungsgespräch. Dieses findet in Ihrem gewohnten Umfeld statt und dient dem persönlichen Kennenlernen, der Klärung von Fragen, der Festlegung von Zielen und einer ersten Trainingseinheit.

 

Die Trainingseinheiten finden in Ihrem häuslichen Umfeld und/oder an vereinbarten Treffpunkten in der Öffentlichkeit im individuellen Einzelunterricht statt.

 

Im Training arbeiten wir mit:

 

  • der positiven Verstärkung
  • einem Markerwort oder Clicker
  • verschiedenen Belohnungen
  • Konditionierter Entspannung

 

In diesem Video wird sehr schön dargestellt wie das Training mit positiver Verstärkung und mit Markersignal funktioniert.

 

 

Ich unterstütze Sie beim Aufbau einer Beziehung, welche auf Vetrauen beruht.

 

Das Training wird so aufgebaut, das der Hund erwünschtes Verhalten zeigen kann. Kommt es doch einmal zu unerwünschtem Verhalten des Hundes, wird dieses von Seiten des Menschen nett und freundlich unterbrochen.

 

Es ist ein großer Unterschied ob ein Hund seinem Menschen aus Motivation folgt oder dies tut um einer möglichen Strafe zu entgehen.

Aus diesem Grund finden Hilfsmittel welche den Hund ängstigen oder erschrecken zu keiner Zeit eine Verwendung im Training.

 

Hierzu gehören:

 

  • Strom-,Sprüh-oder Stachelhalsbänder
  • Wasserspritzpistolen, Disc-Scheiben oder Wurfketten
  • Schnauzengriffe, Alpha-Würfe, Tritte, Schläge, Anschreien, Bedrohliche Körpersprache des Menschen

 

Das Training basiert auf der modernen Verhaltensforschung. Aus diesem Grund finden die Dominanztheorie sowie Rangreduktionsmaßnahmen keine Berücksichtigung in meinem Training!

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundetraining Nürnberger Land